Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Seelsorgeeinheit | St. Laurentius | St. Johannes | Zum Guten Hirten
Jugendarbeit | Sveti Franjo Asiski | Il Buon Pastore
Kath. Seelsorgeeinheit in Bietigheim-Bissingen
» HomeAktuellesNeuigkeiten

Freitag, 31.01.2020

Zweite Runde bei "Kaffee, Kino und mehr" ab 4. Februar 2020

Erst Kaffee und Kuchen und anschließend einen guten Film genießen - dieses Angebot kam im letzten Herbst so gut an, dass es ab 4. Februar 2020 in die zweite Runde geht. An drei Dienstagnachmittagen erwarten Filmliebhaber im Gemeindezentrum der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde der Baptisten im Quellenweg 9 in Bissingen ab 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen. Der Film läuft dann ab 15.30 Uhr im Olympia-Kino in der Steigstraße, nur fünf Gehminuten vom Kino entfernt. Das Angebot richtet sich besonders an alle, die tagsüber Zeit haben fürs Kino, und an alle, die sich in der dunkleren Jahreszeit nicht mehr abends auf den Weg ins Kino machen wollen. Veranstaltet wird es vom "Arbeitskreis Kino & Kirche Bietigheim-Bissingen".

Drei herausragende Filme stehen auf dem Programm von"Kaffee, Kino und mehr ...". Am 4. Februar 2020 eröffnet der Film "Der Glanz der Unsichtbaren" um 15.30 Uhr im Olympia-Kino die neue Saison. In einer nordfranzösischen Stadt soll ein Tageszentrum für obdachlose Frauen geschlossen werden, weil es angeblich nicht effektiv genug arbeitet. Die Sozialarbeiterinnen des Zentrums setzen deshalb alles daran, um ihren Schützlingen doch noch einen Weg zurück in die Gesellschaft zu ebnen

Am Dienstag, 3. März 2020, läuft um 15.30 Uhr die aufsehenerregende Dokumentation "Die Wiese - Ein Paradies nebenan". Nirgendwo ist es so bunt, so vielfältig und so schön, wie in einer blühenden Sommerwiese. Hunderte Arten von Vögeln, Heuschrecken, Zikaden und anderen Tieren leben zwischen den Gräsern und farbenprächtig blühenden Kräutern der Wiese. Eine faszinierende Welt, in der ein Drittel unserer Pflanzen- und Tierarten zu Hause ist.

Eine Geschichte, die im Tod das Leben feiert, ist der Film "Halt auf freier Strecke" am Dienstag, 21. April 2020, um 15.30 Uhr. Erzählt wird von Frank und Simone, die sich einen Traum erfüllt haben und mit ihren beiden Kindern in einem Reihenhäuschen am Stadtrand leben. Sie sind ein glückliches Paar, bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird. Die Familie ist plötzlich mit dem Sterben konfrontiert. Dieser Film wird in Zusammenarbeit mit dem Hospiz Bietigheim-Bissingen gezeigt.

Der Eintritt zu den Filmen beträgt jeweils 7 Euro, für Schüler und Studierende 6 Euro. Im Olympia-Kino sind die Tickets erhältlich und auch online vorher reservierbar. Kaffee und Kuchen im Gemeindezentrum zuvor gibt es gegen eine Spende. Nähere Informationen zu den Filmen gibt es in einem Flyer, der im Kino, in den Kirchengemeinden und an ausgewählten Orten in der Stadt ausliegt, sowie auf der Homepage www.kino-und-kirche.de.