Zum Inhalt springen.
Zur Navigation springen.

Seelsorgeeinheit | St. Laurentius | St. Johannes | Zum Guten Hirten
Jugendarbeit | Sveti Franjo Asiski | Il Buon Pastore
Kath. Seelsorgeeinheit in Bietigheim-Bissingen
» HomeAktuellesNeuigkeiten

Sonntag, 30.06.2019

Familienmartinusweg im Bietigheimer Forst wiedereröffnet

Familienmartinusweg im Bietigheimer Forst wiedereröffnet

Der Familienmartinusweg im Bietigheimer Forst war im Jahr 2013 bei der 72-Stunden-Sozial-Aktion des BDKJ von Jugendlichen aus den Kirchengemeinden von Bietigheim-Bissingen angelegt worden. Er umfasst sieben Stationen und ist fast sechs km lang. Jetzt hat eine Arbeitsgruppe den Weg überarbeitet, neue Schilder anbringen lassen und die Broschüre nachdrucken lassen, in der der Weg beschrieben wird. Die Broschüren sind in den Kirchen und u.a. bei der Stadtinfo in Bietigheim-Bissingen erhältlich.

Der Martinusweg speziell für Familien ist nach Auskunft der Martinusgemeinschaft bundesweit einzigartig. Auf ihm kann man die Geschichte des Mantelteilers Sankt Martin nacherleben und bekommt an den Stationen verschiedene Aufgaben gestellt. Auch Geocaching ist auf dem Weg möglich.

Der Familienmartinusweg gehört zum Martinusweg, der zwischen Arlach bei Biberach und Schwaigern bei Heilbronn auf verschiedenen Wegrouten durch die Diözese Rottenburg-Stuttgart verläuft und katholische und evangelische Martinskirchen miteinander verbindet sowie karitative Einrichtungen, die sich im Sinne von St. Martin für andere einsetzen. Im Dekanat Ludwigsburg verläuft der Martinusweg von Stuttgart-Bad Cannstatt kommend (Kath. Martinuskirche in Cannstatt) über Kornwestheim (Kath. und evang. Kirchen St. Martin) nach Bietigheim-Bissingen zum Forst, wo der Familienmartinusweg einen eigenen Rundweg macht, und vom Forst Richtung Großingersheim, wo es eine evangelische Martinskirche gibt.